Pfaff, Friedrich

Ordnungsnummer
6154
Name
Pfaff, Friedrich
Lebensdaten
* 9.11.1616 Langenbeutingen, + 29.7.1703 Steinheim an der Murr
Laufbahn
Stip. 1634, mit anderen nach Straßburg geflohen, Stud. im Stip. Martinianum, Imm. Tübingen 19.12.1635, B. 31.8.1636, M. 30.7.1637, Präz. Wildberg 1638-1644, FC 19.10. 1643, Pf. Gechingen bei Calw (und Stammheim) 1644, Steinheim an der Murr 1647 (1650 baut er die Kirche auf, 1659 sein eigenes Haus, das 1693 verbrennt), Höpfigheim 1694, pens. 1699, zieht wieder nach Steinheim an der Murr
Ehen
oo I. 7.6.1642 Wildberg: Anna Justina MAGIRUS, * 19.9.1621 Beilstein, + 8.1.1684 Steinheim an der Murr, Va. Johann Jakob (Nr. 5192) --- oo II. procl. 7. nach Trin. 1685 Stuttgart: Sofie SIGEL, geb. HUMMEL, * 10.4.1626, + 2.3.1725 Stuttgart, Va. Johann Bernhard {oo I. 25.9.1645 ebd.: Johann Julius Walther, + 17.4.1664, Rgm.quartiermeister, dann KlrHofmeister Steinheim an der Murr, oo II. 7.5.1665 Stuttgart: Clemens Adam Sigel}
Eltern
Johann Friedrich, Imm. Tübingen 23.5.1605, B. 24.3.1607, M. 14.2.1610, Pf. Langenbeutingen 1615-+ 11.8.1628
Maria Saam
Kinder
(3. - 12. * Steinheim) I. 1. Hanna Justine, * 1644 Wildberg oder Gechingen, + 28.11.1676 Höpfigheim, oo 16.10.1666 (Gallustag) Steinheim: Johann Conrad Greis (Nr. 2711)
2. früh +
3. Hedwigis, * 1.1.1648, + 25.1.1671 Münsingen, oo 4.8.1668 Steinheim: Johann David Canz (Nr. 3978)
4. Anna Regine, * 13.11.1649 und + 4.3.1723 Steinheim, oo 10.8.1686: Andreas Breitscheid von Schweinfurt, + 11.10.1721 Steinheim (aet. 59), Chirurg und später Senator ebd., Va. Johann Peter, Tuchscherer und Handelsmann Schweinfurt
5. - 6. früh +
7. Gottfried (Nr. 6155)
8. Sabine, * 8.11.1656, + 1.11.1729 (nachts auf dem Heimweg von Kirchberg in die Murr gefallen und ertrunken), oo I. 3.2.1680 Steinheim: Jakob Wannenwetsch, Witwer, Chirurg und Barbier, später GerVerw., Bgm., oo II. 22.1.1695 Gölshausen: Sixt Laut, Witwer und Amtsverweser ebd.
9. früh +
10. Juliane, * 1.12.1660, + 23.4.1714 Steinheim, oo I. 25.4.1682 ebd.: Johann Jakob Linde (Nr. 4987), oo II. 1710: Philipp Jakob Dreher (Nr. 1534)
11. früh +
12. Felicitas, * 12.1.1665, + 6.4.1752 Steinheim, oo I. 16.7.1695 ebd.: Johann Ludwig Schaubecker (Nr. 7065), oo II. 11.2.1721 ebd.: Johann Georg Wislicenus (Nr. 9112)
Tochter Judith, die oo zw. 1677 und 1685: Johann Conrad Greis (Nr. 2711), Ehemann von Schwester K 1, haben soll, ist nicht unter den Kindern einzureihen
Bemerkung
Stiftete 1685 10 fl. zum Orgelbau. In Beilstein errichtete er für den Schwiegervater die steinerne Gedächtnistafel an der Kirche.
Werke
"Er hat sich mit Herausgebung ein und anderer politischen und geistlichen Traktätlein in dem Land bekannt gemacht": Stratiotica oder Kriegs-Discours, Augsburg
Geistl. Seele-Apotheke, Augsburg
Bibl. Rauchaltärlin oder Gebetbüchlin
Unterschiedliche Lieder
Das Hohelied Salomos in Versen
Glossen über die ganze Bibel
Literatur
AGL 3, 1484
Cramer, PfB WF 1931
Wibel I, 697
Wibel II, 466f
Array ( [0] => Array ( [path] => vendor/bin/phantomjs-2.1.1-linux-x86_64/ ) )