Veranstaltungen

25.01.2016

LUTHER KOMMT NACH WÜRTTEMBERG. Berührungen, Wirkungen und Bilder zurück zur Übersicht

Hier könnte Ihr Projekt oder Ihr Event stehen

Wenn Sie einen Event oder ein Projekt planen, oder eines der Beiden bereits durchgeführt haben, freuen wir uns über eine Nachricht von Ihnen.

Gerne nehmen wir es in unsere Website auf.

LUTHER KOMMT NACH WÜRTTEMBERG. Berührungen, Wirkungen und Bilder

Ausstellung

Ausstellung

8. April – 10. Juni 2017 in der Schlosskirche Stuttgart

7. April 2017, 17 Uhr Eröffnung

 

 

Inhalt

„Luther kommt nach Württemberg“ heißt die Ausstellung, mit der die evangelische Landeskirche in Württemberg das 500. Reformationsjubiläum 2017 feiert.

Gleich vorneweg: Persönlich kam Martin Luther nie ins Land.  Seine reformatorischen Entdeckungen verbreiteten sich jedoch auch im Süden des Reiches sehr wirkungsvoll. Auf den Wegen neu entstandener Kommunikationsmittel wurde Luther bekannt und um seine Ideen sammelten sich interessierte Kreise. Schon früh wurden seine Schüler gehört, seine Schriften gelesen und auch seine kraftvollen und inhaltsreichen Lieder gesungen. Auf diese Weise kam Luther doch nach Württemberg. Die Ausstellung geht diesen Spuren nach, zeigt Relikte der Berührungen und erzählt ihre Geschichten an einem besonderen Ort: Die Stuttgarter Schlosskirche war der erste neugebaute evangelische Kirchenraum in Württemberg.

Die Wirkungen sind folgenreich: Württemberg wird lutherisch, wenn auch in eigener Weise. Dieses Bewusstsein prägte Land und Leute, und besonders bei Jubiläen knüpfte man daran immer wieder an. Jede Zeit machte sich ihr eigenes Bild von Luther, gebrauchte und missbrauchte ihn, um Eigenes ins Licht zu rücken.  Bilder spielen daher in der Ausstellung eine wesentliche Rolle – Bildnisse aus württembergischen Kirchen wie auch Vorstellungen, die sich die die Nachwelt bis heute macht.

Lutherbilder in württembergischen Kirchen

Um die Ausstellung zu unterstützen, wurden schon im vergangenen Jahr alle württembergischen Kirchengemeinden darum gebeten, Informationen über Lutherbildnisse in ihren Kirchen zu senden.

Nachmeldungen können gerne direkt an das Landeskirchliche Archiv gesandt werden. Gibt es in Ihrer Kirche Lutherdarstellungen? Dies können Wandgemälde, Emporebilder, Kirchenfenster, Druckgrafiken oder Skulpturen, aber auch andere Objekte sein. Folgende Angaben benötigen wir bei einer ersten Erfassung: Kirchengemeinde, Objektart, Künstler, Entstehungsjahr (soweit bekannt), Standort (wo im Kirchenraum, Sakristei, ...), Material /Herstellungsart (soweit bekannt), Größe, falls Fotografie, von wem fotografiert, Kontaktpersonen für Rückfragen.

Sollten Sie eine (digitale) Fotografie der Lutherdarstellung haben, würden wir uns freuen, wenn Sie diese ihrer Antwort beigeben.

E-Mail: Archiv@elk-wue.de 

Rückmeldungen aus folgenden Kirchengemeinden gingen ein (bis 12/2015):

Aidlingen, Altenberg, Bad Teinach, Bad Überkingen, Bad Wimpfen, Balingen, Beihingen/N., Besigheim, Bickelsberg, Bittenfeld, Bitzfeld, Bodelshausen, Bonfeld (Dek. Heilbronn), Brettach, Crailsheim, Dettingen am Albuch, Dornstetten, Ebersbach, Ebingen, Entringen, Ersingen, Esslingen-Berkheim, Esslingen (Blarer Gemeindehaus), Fichtenberg, Fluorn (Dek. Sulz), Freudenbach, Freudenstein-Hohenklingen, Gellmersbach, Göggingen, Göttingen, Grüntal, Gruibingen, Güglingen, Hagelloch, Hausen ob Verena, Heilbronn (Martin-Luther-Kirche), Herrenberg, Hollenbach, Holzgerlingen, Holzmaden, Kleinglattbach, Künzelsau, Laichingen, Laupheim, Maisenbach, Meimsheim, Mühlhausen an der Enz, Nabern, Nebringen, Neckargartach, Nellingen, Neuenstadt, Neulautern (Wüstenrot), Niederhofen, Oberdigisheim, Oberhofen, Oberholzheim, Oberlenningen, Oppingen, Plochingen, Ravensburg, Reutlingen (Marienkirche , Matth. Alber-Haus), Roßwälden, Schluchtern, Schorndorf, Schwäbisch Gmünd, Schwäbisch Hall (St. Katharina, Sakristei St. Michel), Schwieberdingen, Seißen, Sontheim /Brenz, Stammheim (Calw), Stuttgart-Hospitalkirche, Stuttgart-Sillenbuch, Sulz am Eck , Sulzdorf, Täferrot, Temmenhausen, Tieringen, Tübingen (Stiftskirche), Unterrombach, Vöhringen, Warmbronn, Weilersteußlingen, Zaisersweiher, Zillhausen-Streichen

Eine Auswahl der bisher gemeldeten Lutherbilder können Sie hier betrachten:

Das Ausstellungsteam dankt Ihnen für Ihre Unterstützung!

Andrea Kittel M.A.

Pfarrer Dr. Wolfgang Schöllkopf 

(Evangelische Landeskirche in Württemberg / Landeskirchliches Archiv Stuttgart)  

www.lutherkommt-ausstellung.de

 

 

Lutherkommt-Werbematerialien zum Download, in verschiedenen Größen und Dateiformaten

Hier der Ausstellungsflyer zum Download

Banner 1 zum Download

Banner 2 zum Download

Banner 3 zum Download

Banner 3 zum Download

 

 

Veröffentlicht am: : 25.01.2016

Aktualisiert am: 17.11.2016

Array ( [0] => Array ( [path] => vendor/bin/phantomjs-1.9.1-linux-x86_64/ ) )